Z125

Kawasaki stellt Z125 und Ninja 125 auf der Intermot 2018 vor

Neben den vielen spektakulären Neuvorstellungen auf der EICMA Show 2017, ging eine Meldung fast etwas unter: Auf der Intermot 2018 wird Kawasaki die beiden Modelle Z125 und Ninja 125 präsentieren.

Die Z125 und Ninja 125 werden die beiden legendären Baureihen Z und Ninja nach unten ergänzen. Für Führerscheinneulinge wird dies der erste Schritt sowohl in die motorisierte als auch in die Kawasaki-Welt sein. Kawasaki befriedigt damit ein Bedürfnis, das seit vielen Jahren wiederholt an uns herangetragen wurde.

Auch wenn es sich um sogenannte Einsteigermodelle handelt, werden beide allen Anforderungen gerecht, die Motorradfahrer an eine Kawasaki haben. Egal ob Z oder Ninja: Beide Modelle sind prädestiniert dafür, die erste Beziehung im Leben zu „grün“ einzugehen und später mit den größeren Geschwistern, wie etwa Ninja 400/650 oder Z650/Z900, fortzuführen.

Wir tragen damit auch der Nachfrage aus dem Handel Rechnung, welcher uns den enormen Bedarf an solchen Modellen näher gebracht hat. Die junge Generation möchte nicht bis zum A2-Führerschein warten, um Teil der Kawasaki-Welt zu sein. Kazuo Ota, Präsident von Kawasaki Motorcycle & Engine Company, stellte auch diesen Punkt bei seiner Rede auf der EICMA noch einmal ganz besonders heraus. Die Intermot 2018 in Köln wird somit für viele Seiten ein besonderer Meilenstein in der Geschichte von Kawasaki sein.

News von Kawasaki »